Start Mannschaften Multimedia Der MTV Heimspiel Archiv
Suche:
Termine
Die nächsten Heimspiele:

Sa. 03.09.2022
14:00 WJE1 gegen HSG Herzhorn/Kollmar/Neuendorf 2

So. 04.09.2022
17:00 Damen gegen Bramstedter TS

Fr. 09.09.2022
17:00 MJE 1 gegen HSG Herzhorn/Kollmar/Neuendorf 2

Sa. 10.09.2022
17:00 WJC gegen HSG Hohe Geest / Sport-Club Itzehoe

So. 11.09.2022
15:00 MJE 2 gegen HSG Hohe Geest / Sport-Club Itzehoe

Sa. 17.09.2022
12:15 MJC gegen HSG Horst/Kiebitzreihe
16:30 1. Herren gegen HSG Horst/Kiebitzreihe
18:30 2. Herren gegen DHK Flensborg 2

So. 18.09.2022
12:15 MJD gegen SV Henstedt-Ulzburg
14:00 MJA gegen HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg
16:00 WJB gegen TuRa Meldorf

Sa. 01.10.2022
14:30 WJE2 gegen HSG Kremperheide/Münsterdorf
Kennt Ihr schon

Zurück

1. Herren, Ein Krimi bis zum Schluss

01.03.2022

Am vergangenen Samstag, den 26.02. stand das zweite Punktspiel in der Abstiegsrunde der SH-Liga der Herzhorner 1.Herren auf dem Programm. Anpfiff war um 17.00 in der Sporthalle Glückstadt gegen die HSG Holsteinische Schweiz.

Nach zahlreichen Spielverlegungen aufgrund der aktuellen Situation stehen nun umso mehr Spiele in kürzester Zeit an. Bereits am vergangenen Dienstag konnte sich die Mannschaft um Trainer Hendrik Meyn sich eindrucksvoll gegen die HSG Tills Löwen mit einem 30:23 Endergebnis durchsetzen. Besonders Früchte zu tragen, schien hier die neue Abwehrtaktik, welche auch im Spiel gegen die HSG Holsteinische Schweiz im Mittelpunkt stand, beziehungsweise stehen sollte. 

Doch von Beginn. Mit Ausnahme von Tim Carstens ging es mit einem kompletten Kader in die Partie, in der auch der zuletzt verletzungsbedingt lang pausierte Nico Bielefeldt seine ersten Spielanteile wieder bekommen sollte.

Bereits ab der ersten Minute gestaltete sich das Duell auf Augenhöhe. Bis zur 9. Minute schaffte es keines der beiden Teams, sich eine Führung von mindestens zwei Toren unter den Nagel zu reißen, bis schließlich Fabian Buck mit seinem dritten Treffer den Gästen eine 5:7 Führung erarbeitete. Dies ließen die Herhorner nicht aus sich sitzen. Innerhalb der folgenden neun Minuten erspielten Wamser (2), Meisiek (3) und Brandt (2) einen 7:2 Lauf, der ihnen eine 12:9 Vorsprung bescherte. Allerdings gelang es den Herzhornern nicht an dieser zwischenzeitlich starken Leistung anzuknüpfen, sodass es mit einem 15:15 Unentschieden in die Halbzeitpause ging.

 In dieser wurde von Trainer Hendrik Meyn noch einmal explizit darauf hingewiesen, technische Fehler zu vermeiden und besonders den technisch und individuell starken von Stark auf der Rückraum Mitte der Holsteinischen Schweiz besser in den Griff zu bekommen. 

 Die Zweite Halbzeit gestaltete sich als außerordentlich nervenaufreibend. Zunächst fanden die Schützlinge von Trainer Meyn hervorragend ins Spiel und konnten mit einfachen Toren, besonders über Mattes Olde und Thore Gier,sich eine Führung von 19:16 und 24:21 sichern. Bis zur 56. Minute bei einem Spielstand von 28:24 schienen die Herzhorner das Spiel in Hand zu haben. Doch mit der Umstellung auf eine offensive Verteidigung der Holsteinischen Schweiz schienen die Blau-Gelben nicht zurecht zu kommen. Technische Fehler, Tippfehler und Fehlpässe machten die letzten Minuten zu einem wahren Krimi. Von Stark und Potz überrannten die Herzhorner mit einfachen Gegenstößen und bescherten den Gästen das langersehnte 29:29. Ebenso erschwerten die Zeitstrafen von Warmser und Stabenow das Herzhorner Spiel und ließen sie kurzeitig in doppelter Unterzahl spielen. Schließlich waren es Nico Bielefeldt und Mattes Olde, die die letzten beiden entscheidenden Toren warfen und dem MTV einen 31:30 Heimsieg einfuhren. Eine wahnsinnige Leistung vollbrachte außerdem Torhüter Kerim Genähr, der durch spektakuläre Paraden die Torausbeute der Gäste in Schacht hielt und nach dem Spiel intern als „man oft the match“ gekürt wurde.

 

Das nächste Spiel der Herzhorner 1. Herren lässt auch gar nicht lange auf sich warten. Bereits am kommenden Donnerstag den 03.03. geht es auswärts gegen den ATSV Stockelsdorf. Das nächste Heimspiel findet am Dienstag den 15.03. um 20:30 Uhr gegen die SG Wift 2 in der Sporthalle Glückstadt statt.



Dieser Artikel wurde 596 mal gelesen. Diesen Artikel als PDF speicher
Mehr Infos zum Spiel gegen HSG Holsteinische Schweiz

Aktuelle Ergebnisse
1. Herren -vs- TSV Hürup 2
14.05.22-18:00; Ergebniss: 29 : 25
3. Herren -vs- HSG Marne/Brunsbütte
14.05.22-15:00; Ergebniss: 2 : 0
HSG Störtal Hummeln -vs- Damen
12.05.22-20:00; Ergebniss: 22 : 30
HSG Marne/Brunsbütte -vs- 3. Herren
07.05.22-19:00; Ergebniss: 30 : 30
HSG Holsteinische Sch -vs- 1. Herren
05.05.22-20:30; Ergebniss: 22 : 28
1. Herren -vs- HSG Horst/Kiebitzreih
01.05.22-19:00; Ergebniss: 21 : 21
HSG Störtal Hummeln -vs- Damen
28.04.22-20:30; Ergebniss: 27 : 26
ATSV Stockelsdorf -vs- 1. Herren
28.04.22-20:30; Ergebniss: 20 : 28
MTV Herzhorn App
Lade dir jetzt die MTV Herzhorn App herunter: AppStore
Play Store
Mehr Informationen


Impressum | Kontakt | Startseite

Login